Thaiyoga-Yoga des Loslassens

Das Yoga des Loslassen-ThaiYoga hat seine Wurzeln in der klassischen Thai-Massage und im Hatha-Yoga

 

"Nuat phaen boran" wie die Thai-Massage genannt wird, bedeutet heilsame Berührung

und entstammt  den alten vedischen Schriften, der Wissensbasis des Yoga und Ayurvedas.

 

Durch die Kombination von Asanas (den Yogahaltungen) und den Techniken der Thaimassage  entsteht eine neue Qualität des Wohlbefindens.

 

Im Yoga des Loslassens wird, in verschiedenen Yoga -Positionen,  der Energiekörper mit Hilfe von sanften bearbeiten der Akupressurpunkten auf den Energiebahnen (Sen, Nadis, Meridianen) harmonisiert.

 

Blockaden  werden durch die Berührung, Dehnung und Streckung  gelöst und unsere Lebensenergie kann wieder fließen.

 

 

 

Thai Yoga ist Meditation in Bewegung. Ein heiliger Tanz, bei dem der Empfänger passiv durch eine Reihe von Yogapositionen geführt wird. Die Achtsamkeit des Praktizierenden schafft einen sicheren Raum, in dem der Andere auf einer tiefen Ebene entspannen kann.

Thai Yoga Bodywork löst Blockaden auf physischer, energetischer und emotionaler Ebene und trägt zu einem umfassenden Wohlbefinden bei.

 

 

Genießen Sie, nach einem Vorgespräch, eine wunderbare Zeit,  die individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse  ausgerichtet ist.

 

Unabhängig von Körpergröße, Gewicht, Dehnbarkeit, Schwangerschaft,Alter und anderen körperlichen Eigenschaften ist  diese Form des Yogas für jeden geeignet.

 

In lockerer Kleidung  auf einer bequemer Matte auf dem Boden liegend, führe ich Sie in eine tiefe Entspannung.

Im Yoga-Raum Hauptstraße 26 in 55257 Budenheim

Habe ich Ihr interesse geweckt?

Rufen Sie mich direkt an :06139 2932526  oder 0172 5115263

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Was meine Teilnehmer sagen:

Massage und Yoga- eine perfekte Mischung.
Solltet Ihr testen, ich war begeistert!
Tut unglaublich gut und gibt ganz viel Energie und Wohlbefinden.

                                                                                                                                                                      Kerstin Benz

Wäre ich eine Katze, würde ich jetzt schnurren                                                                             M.R.

Meine neue Matte wird nur noch Wolke sieben genannt ;)