Triyoga - der Yogaflow

Was ist Triyoga?

Triyoga ist ein  fließender Hatha-Yoga-Stil.

Wir verbinden die Asanas (Yoga-Haltungen) zu einem Flow. Den Übergängen wird genauso viel Beachtung geschenkt wie den Yoga-Haltungen.

TriYoga  bezaubert durch seine schönen Bewegungen und fordert durch den Einsatz des gesamten Körpers. Kraft und Beweglichkeit wird aufgebaut, der Energiefluss im Körper harmonisiert. Unser Atem führt, so tauchen wir ein,  in den Fluss durch die Asanas.

Meditation in Bewegung und eine tiefe Entspannung kann entstehen.

TriYoga ist die Verbindung von Pranayama (Atem-Übungen), Asanas und Mudras (Handhaltungen).

 

Durch den  systematischen Aufbau in sieben Level  ist der Flow für jeden erlernbar.

 

Dies erleichtert den Einstieg in jeden Kurs und Workshop, ob als Yoga-Neustarter oder Yoga-Profi.

 

Eine TriYoga-Stunde folgt diesem Rhythmus :

  • Pranayama (Atemübungen/Atemlenkung)
  • Asana-Flows
  • Yoga Nidra (Endentspannung)
  • kurze Meditation

Der Wellenflow-zum Ausprobieren

Mit einer Welle in der Wirbelsäule werden die Asanas verbunden. Dies ist ein Wellen-Flow zum Nachüben als Fotostrecke

 

Wir starten in Extended Child (Kind-Haltung mit ausgestreckten Armen und aufgestellten Zehen). Ausatmend rollst Du Dich vom Kopf beginnend nach vorn und oben. Wenn Deine Schultern etwa über den Handgelenken sind und Dein Einatmen kommt, wird Deine Wirbelsäule vom Becken zur Halswirbelsäule wieder gerade. Dann ziehst Dich ausatmend wieder mit langem Rücken zurück, bis Dein Po auf den Fersen und Deine Stirn auf dem Boden ist. Hier hälst Du für eine Einatmung an.

30 Minuten-Triyoga-Flow zum Ausprobieren

Ein Flow für Dich zum Mitüben. Ein Ausschnitt aus meinen Kursen für Anfänger.

 

Offene TriYoga-Stunden

Alle Angebote sind auch online möglich

  • Einstieg jederzeit möglich
  • Kosten 16€/ 90 Minuten
  • bei zweitem Lockdown im Livestream über Zoom
  • Nur mit vorheriger Buchung
  • Bitte informieren Sie sich über

 

 

 

 

Organisatorisches

Bitte bringen Sie Ihre  Matte, eine Decke, ein Kissen und Ihre Blöcke, soweit vorhanden, mit.

Wenn sie genau wissen möchten, was Sie benötigen, dann schauen Sie einfach ganz unten auf dieser Seite.

Bitte desinfizieren Sie Ihre  Hände vor Betreten der Räumlichkeiten.

Bitte tragen Sie Ihre  Maske bis Sie auf Ihrer Yoga-Matte angekommen sind.

Falls es zu einem weiteren Lockdown oder zur Schließung der Räume kommen sollte, finden alle Termine via Zoom im Livestream statt.  Bezahlte Stunden werden 1:1 im Livestream fortgeführt.

Weitere Informationen dazu finden Sie  bitte hier.

Orte

Budenheim

Yoga-Raum Budenheim Hauptstraße 26

oder

Turnraum des Katholischen Kindergartens

Gonsenheimer Str. 43, 55257 Budenheim

Uhlerborn

Bürgertreff   Uhlerborn

Egstedter Str. 51, 55258  Heidesheim -Uhlerborn

Wackernheim

Dorfgemeinschaftshaus,

Dorfplatz 1, 55263 Wackernheim

Livestream

Ich unterrichte auch via Zoom. Dazu melden Sie sich über eine Buchung an und dann erhalten Sie den link.

Haben Sie Fragen zur Technik oder wie es funktioniert klicken Sie einfach hier.

Triyoga-im Einzelunterricht / Private Session

Yoga Einzelunterricht

online, outdoor und klassisch

Sie möchten ganz individuell Yoga üben und das zu Hause ohne das Haus zu verlassen?

Oder Sie üben lieber in der freien Natur?

Ganz klassisch biete ich auch Einzelstunden in meinem Yoga-Raum in Budenheim an.

Auch Online Buchung möglich.Termine nach Absprache.

Habe ich Ihr Interesse geweckt ?

Zur Buchung bitte hier entlang.

Schreiben Sie  mich direkt an und machen einen Termin für Ihre  Einzelstunde aus

oder rufen  Sie  mich unter 0172 5115263 einfach an.

Triyoga- Workshops                                            auch als Einzelstunde möglich

Sie möchten TriYoga kennenlernen? Die Yogastunde ist immer so schnell um ?

Sie möchten die Kenntnisse aus dem Yogakurs vertiefen? Oder ein besonderes Thema spricht Sie an ?

In den 3-stündigen Workshops kann Ihr Körper intensiv bewegt und gedehnt oder auch gekräftigt werden. Die anschließende Ruhephase führt Sie tief in die Entspannung.

Und es bleibt genügend Raum für Hilfestellung und individuelle Abstimmung des Flows sowie Fragen.

 

Triyoga für Anfänger /Basics-Level 1

Sie möchten Triyoga kennenlernen?

Wir fließen drei Stunden sanft durch die wunderschönen Wellenflows und können die enstehende Meditation genießen.

Ausführliche Pranayama-Übungen (Atem) zu Beginn, sanfte Bewegungsabfolgen und eine entsprechende Endentspannung lassen die Zeit im Fluge vergehen.

Am Ende fühlen wir uns gestärkt und wohlig entspannt.

Für Yoga-Anfänger geeignet, aber auch für fortgeschrittene Yogis um TriYoga kennenzulernen.

Triyogis können den Flow ohne Nachzudenken mitfließen und die Meditation vertiefen.

Für Fortgeschrittene Yogis und Yoginis Level 2-Level 3

Sie machen schon lange Yoga und suchen eine neue Herausforderung?

Oder sind gespannt, wie sich aus Basic / Level 1 Triyoga- Flows der nächste Level entwickelt?

Hier werden Sie gefordert und nach drei Stunden angenehmen Flows fühlen Sie sich trotzdem entspannt.

Für  fortgeschrittene Yogis und Yoginis

Triyoga und Meditation

Dieser Workshop bereitet mit dem Triyoga-Flow auf die Meditation vor.

Nach einer sanften/meditativen Triyoga-Praxis, die unsere Sinne nach Innen zieht, gehen wir direkt in die Meditation.Wir geniessen die Stille in einem durch die Übungspraxis vorbereiteten, entspannten Körper in einer aufrechten bequemen Sitzhaltung.

Durch die vorherige Ausrichtung des Geistes auf den Atem und die Bewegung fällt es uns leichter uns weiter in die Meditation zu begeben. 2 Stunden Flows 1 Stunde Meditation

Der Unterricht erfolgt in kleinen Gruppen von maximal 5 Teilnehmern. Sie benötigen eine Iso- oder Yogamatte, dicke Socken und eine Decke. Länge 180 Minuten. Im Anschluss gibt es bei einem Glas Tee die Möglichkeit zum Austausch.

Ort: Yoga-Raum Hauptstraße 26 55257 Budenheim

Zur Zeit sind keine Workshops geplant

Was Sie für eine TriYoga-Stunde brauchen...

Um Yoga zu üben braucht es eigentlich gar nichts….

 

Sie können immer und überall Yoga üben. Atemübungen gehen in jeder Umgebung und auch Meditation ist immer möglich im Stehen und Sitzen,auf jedem Stuhl, Sofa oder Bett.

Dazu benötigtigen Sie nichts. Wenn Sie länger auf dem Boden sitzen, ist vielleicht ein Sitzkissen ganz bequem und auch eine weiche Unterlage für Ihre Beine. Mittlerweile gibt es ein riesiges Angebot an Meditations-Kissen in verschiedenen Formen, Farben und mit verschiedenen Füllungen. Das sind tolle Belohnungen, wenn man eine Challenge geschafft hat oder auch schöne Motivationen zum regelmäßigen Üben.

 

 

Viele Asanas (Yoga-Haltungen) können Sie einfach im Stehen üben oder auf einem Teppich zu Hause. Es ist nicht immer notwendig eine Matte zu besitzen, man kann sich oft eine im Yoga-Sudio ausleihen. Doch in Zeiten von Corona ist es sehr sinnvoll seine eigene Matte zu haben.

 

Es gibt viele verschiedene Unterlagen auf dem Markt. Manche sind stylisch, andere umweltfreundlich, oder beides. Und jeder Yoga-Stil hat sehr unterschiedliche Ansprüche, an die Matte.

Da ich TriYoga unterrichte, beschreibe ich hier nur über den Bedarf von TriYoga:

 

Und Nein, das ist keine Werbung für die Artikel, denn ich bekomme von den Firmen nichts dafür, dass ich sie hier verlinke. Und auch in anderen Shops gibt es die Matten und Blöcke. Ich habe mit diesen die besten Erfahrungen gemacht.

 

Die Matte sollte unbedingt rutschfest sein, isolierend und dämpfend, aber trotzdem einen festen Stand bieten. Und bitte verzichten Sie auf Aufdrucke von indischen Gottheiten oder Buddhas auf der Matte…..

 

 

Ich habe gute Erfahrungen mit dieser Matte gemacht:

 

TPE Yogamatte , eine Bhodi-Matte, warm, weich, standfest und sehr angenehm. Sie ist nicht so haltbar wie reiner Kunstoff, weil sie sich abnutzt. Aber einige Jahre wirst  Du sie sicher benutzen können. Für mich ist sie die beste Matte.

 

 

Außer einer Matte brauchen Sie im TriYoga noch zwei Blöcke in Supersize. Sie bringen die Erde etwas höher, wenn z.B. unsere Arme nicht lang genug sind.

 

Die Größe der beiden Blöcke  ist supersize bei Sotantar   Maße: 22,8cm x 15,2cm x 10cm

 

Es handelt sich um einen Kunstoffblock, der etwas leichter ist als die Varianten aus Kork.

Aus Holz habe  ich diese Größe nicht gefunden. Die Blöcke aus Holz sind etwas schmaler, was zu mehr Instabilität führt. Und auch hier bitte ich Sie auf z. B. die Hand der Fatima oder ähnliche religiöse Abbildungen aus Respekt vor deren Bedeutungen zu verzichten.

  

Im TriYoga nutzen wir auch ab und an einen Gurt:

Hier gilt je länger desto besser. Und wenn Sie groß sind dann noch länger. Ich persönlich mag Metall-Schließen mit zwei Ringen.

 

So wie dieser Gurt hier. Oder wer 3 Meter haben möchte …..

 

 

Dann gibt es noch ganz tolle andere Dinge, wie z. B. ein Kissen oder eine Decke.

 

Das Kissen nutzen wir, um uns zu unterstützen und die Decke für die Endentspannung zum Zudecken oder auch zum Unterstützen.

 

Es gibt spezielle kleine TriYoga-Kissen, welche man sich mal schenken lassen kann.

 

Und die Decke … nehmen Sie die kuscheligste, die Sie finden können.

 

Damit Sie all das gut transportieren können, näht meine Freundin Elke ganz tolle Yoga-Taschen.

Elke´s Yogataschen

Hallo, mein Name ist Elke Gerbig von Textilträume.de.

 

Meine Leidenschaft gilt handgefertigten Wohnaccessoires aus Stoff. Kreativ war ich schon immer………. Anfangs mehr oder weniger unfreiwillig😉.

Sticken und Häkeln im Handarbeitsunterricht, Zeichnen und Malen im Kunstunterricht. Die schönsten Ergebnisse erzielt ich dann, wenn Abweichungen von der Zielvorgabe, sprich: „Fehler“ in Wunderbares umgewandelt werden mussten. Solche Vorkommnisse haben meine Kreativität regelrecht angespornt. Dies kommt mir heute zu Gute.

 

Endlich habe ich meine Bühne gefunden. Als ich gezwungen war, den Haushalt meiner Eltern aufzulösen, fielen mir die wunderschönen Stoffe in die Hände, die meine Mutter nicht mehr verarbeiten konnte.

Als Kleiderstoffe waren die 60er und 70er Jahre Materialien für mich nicht zu gebrauchen. Und hier war sie wieder……..die Fähigkeit, aus Altem Neues zu kreieren.

                                                                                Seitdem erarbeite ich mir immer neue Techniken und

                                                                                freue mich über überraschende und wunderschöne

                                                                                Ergebnisse.

Mein neues Hobby führte mich zu verschiedenen Netzwerktreffen. Bei einem davon lernte ich, die mir auf Anhieb sympathische, Yogalehrerin Dörthe Hortig kennen. Während des Gespräches über unsere Berufungen entstand die Idee für ein gemeinsames Projekt......eine Yogatasche.

 

 

Es gab ein Model, welches sich in Einzelteile auflöste, aber hervorragend als Schnittmuster dienen konnte. Nachdem ich mir das Logo der Yogaschule angesehen hatte, war auch sofort die Farbwahl klar. Die passenden Stoffe fand ich in meinem Fundus. Wenige Zutaten habe ich neu angeschafft und los ging es. Um das Logo auf der Tasche zu applizieren, nutzte ich meine neu erworbenen Kenntnisse aus einem Kurs für Fototranfer

bei Sabine Wiese.

 

 

 

Nach dieser ersten Tasche entstanden noch weitere Taschen, die ich nach den Wünschen der Kundinnen gestaltet habe. Variabel in Größe, Material und Ausstattung ließ sich das Grundmuster immer wieder neu gestalten. Sehen Sie selbst: